Wenn man heute vom Quilten spricht, dann ist meist die amerikanische Tradition des Patchworkquiltens gemeint, die auf die nordamerikanischen Einwandererfrauen im 17. Jahrhundert zureht. Aus der Not heraus zerschnitten sie abgetragene Kleidung und Laken und n䨴en aus den noch brauchbaren Stoffteilen Patchworkdecken, die w䨲end der rauhen Winter als w­ende Bettdecken dienten. Die Frauen entwickelten solche Fertigkeiten im Patchen und Quilten, das bald eine eigenst䮤ige Kunst daraus entstand. Darhinaus hatte das Quilten auch eine soziale Funktion.  Die Siedlerfrauen, die oftmals viele Meilen entfernt von einander in ihren Farmen lebten, trafen sich im Winter regelm䟩g zu sogenannten 'Quilting Bees' und tauschten Neuigkeiten und Erfahrungen aus.


Hier im Internet hat der Quilt eine andereBedeutung : Wir stellen kleine Freundschafts-Quilt-Flicken auf dem PC (130x130 Pixel) her. Jeder der auf die Homepage kommt, kann sich so einen Quilt-Flicken aussuchen,  mitnehmen und auf der eigenen Page verntlichen und verlinken. Oder man hinterl䳳t so einen Flicken als lieben Gruss im G䳴ebuch.  So entsteht nach und nach eine sch Flickendecke und nicht selten eine Freundschaft die nicht nur virituell bestehen mu߮ Mir gef䬬t diese Idee selbst sehr gut; es entwickelt sich eine Verbundenheit untereinander, da es eine nette Geste der Wohlgesonnenheit im Internet ist.
Also, die Quilt-Flicken von mir sind fuch gedacht, sucht einen oder auch zwei, drei aus und lasst so eine sch Kuschel-Decke entstehen. Natch nehme ich auch gerne welche entgegen und bedanke mich schon mal ganz herzlich daf)

 
 
 
 
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!